1

2

3

Kaltstart ade,

Warm-up für Ihren Score.

Signifikante Verbesserung der Golfer-Leistung

 

In einer Studie, die 2004 im British Journal of Sports Medicine

veröffentlicht wurde, führten Golfer eine spezielle Aufwärm-

routine durch, um die Auswirkung von Aufwärmen und Dehnung

auf den Golfschwung zu beurteilen. Die Golfer waren im Alter

von 23 bis 64 Jahre, mit HCPs im Bereich von 12 bis 27. Jeder Golfer wurde mit einem anderen Golfer einer Kontrollgruppe mit ähnlichen Attributen gematched.

 

Gemessen wurde die Ausgangs-Schlägerkopfgeschwindigkeit (10 Schwünge mit 5er-Eisen). In den Folgewochen wurde dieses wiederholt, allerdings bei der Warm-up-Gruppe nach Durchführung des Warm-ups. Jeder Golfspieler dieser Gruppe wurde angewiesen, die Übungen 4-5 mal pro Woche durchzuführen.

Nach 7 Wochen zeigte die Kontrollgruppe nur sehr geringe Veränderungen ihrer Schlägerkopfgeschwindigkeiten, während alle Golfer der Warm-up-Gruppe signifikante Steigerungen ihrer Schlägerkopfgeschwindigkeit aufwiesen.

Die Botschaft ist einfach: Aufwärmen vor der Runde sollte ein Muss sein, denn Schlägerkopfgeschwindigkeit korreliert mit Handicap.

Fradkin AJ, Sherman CA, Finch CF. Improving golf performance with a golf warmup programme. Br J Sports Med 2004; 38: 762-765

 

 

Dehnen ist nicht gleich Dehnen

 

Dehnen scheint ganz einfach zu sein, aber es gibt definitiv eine richtige und falsche Weise, es zu tun. Traditionell wird für Warm-ups statisch gedehnt, die Dehnposition also für eine Weile gehalten. Mittlerweile  wurde für Schnellkraftsportarten nachgewiesen, dass dieses statische Dehnen vor dem Wettkampf das Kraftvermögen der Muskulatur unerwünscht schwächt.

 

Wirksam als Golf-Turnier-Warm-up ist hingegen das aktive, dynamische Dehnen nach einem leichten Aufwärmen. Dabei werden die Muskeln nur ganz kurz angedehnt. Unser Warm-up bietet Ihnen genau diese Art der Dehnung – und dieses natürlich Golf-spezifisch.

In keiner anderen Sportart käme man auf die Idee: Raus aus dem Auto, ein paar Probeschwünge und rein ins volle Spiel. Riller & Schnauck und Golf-Fitness-Partner one two schenken Ihnen deshalb bei diesem Turnier (21.6. 2014) den optimalen Warm-Start. Ab 8:30 und dann jede halbe Stunde (9:00, 9:30, ...) erhalten alle startenden Flights ihren 15-minütigen Warm-up im one two Pavillion. Mit diesen einfachen, sportwissenschaftlich fundierten Golfer-Dehnübungen geben Sie Ihrem Score gleich eine bessere Chance. Und damit

Sie diese Vorteile für sich auch

nach dem Turnier nutzen können,

erhalten Sie ein praktisches

Kärtchen mit allen Übungen zum Weitermachen. Sie werden staunen,

was Sie damit erreichen.

Riller & Schnauck 9-Loch-Turnier

am 21. Juni 2014

Weitere Informationen unter 030 . 83 20 20 93

one two Personal Trainer Berlin

Kontakt:
030 · 83 20 20 93

one two Personal Training Berlin

Berlin-Dahlem, Berlin-Zehlendorf, Berlin-Grunewald, Berlin-Schmargendorf, Berlin-Steglitz, Berlin-Wilmersdorf, Berlin-Schöneberg, Berlin-Charlottenburg, Berlin Reinickendorf, Berlin-Mitte, Berlin Prenzlauer Berg